Recherche

Das Aufzeigen der aktuellen Situation im Bereich Nutztierhaltung ist ein essentielles Fundament unserer Aufklärungsarbeit. Durch Hinweise von Wistleblowern und Privatpersonen bekommen wir Betriebe gemeldet, die den Verdacht auf Tierquälereien oder weitere strafrechtlich relevanten Verstöße zulassen. Ein Team aus Spezialisten prüft diese Angaben und schaltet gegebenenfalls die zuständigen Behörden ein.

Die Bilder solcher Aufdeckungen stellen wir anderen AktivistInnen für Vorträge, Straßenkampagnen oder Demonstrationen zur Verfügung.

Durch die Presseabteilung von „Metzger gegen Tiermord“ wird auf Grundlage dieser Recherchen eine professionelle Berichterstattung in Zusammenarbeit mit Journalisten und Medien forciert. In eigenen Vortragsreihen und Schulunterrichten klären wir von jung bis alt über die Systeme der Tierhaltung, der Transporte, sowie der Tötung auf.

Ohne gut recherchierte Fälle ist eine sachliche und wahrheitsgemäße Aufklärungsarbeit nicht möglich. Das Team der Tierrechtsorganisation MgT e.V. verfügt über InsiderInnen verschiedenster Bereiche und die Nutzung der unterschiedlichen Stärken sehen wir als Schlüssel zum Erfolg im Kampf für die Rechte von Tieren.